Ihr zuverlässiger Partner für die Umsetzung der deutschen Fiskalisierung

Vertrauen Sie auf die Erfahrung der führenden Branchenexperten und setzen Sie bei der Fiskalisierung auf eine technologisch zukunftsfähige und hochsichere Cloud-Lösung

MEHR ERFAHREN

Datenschutzerklärung

 

Der nachfolgende Text dient Ihrer Information über die von uns vorgenommene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Internetangebots.

 

VERANTWORTLICHER

DF Deutsche Fiskal GmbH
Geschäftsführung: Matthias Robeck, Jan Dau

Friedrichstrasse 204
10117 Berlin
Germany

Steuernummer: 223/108/04154
Registerart und –sitz: AG Berlin Charlottenburg
Registernummer: HRB 208596 B
USt-ID: DE267215377

 

KONTAKT DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Wir haben einen externen Datenschutzbeauftragten in unserem Unternehmen benannt. Sie erreichen diesen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

FKC CONSULT GmbH
Eschenburgstraße 5
23568 Lübeck
Deutschland

E-Mail: datenschutz[at]deutsche-fiskal.de

 

WANN VERARBEITEN WIR WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN

In folgenden Fällen verarbeiten wir von Ihnen personenbezogene Daten:

  1. Besuchen Sie unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
    • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
    • Name und URL der abgerufenen Datei,
    • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
    • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  2. Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei sind einige Angaben erforderlich (diese sind als Pflichtfelder markiert), damit wir unteranderem wissen, von wem die Anfrage stammt und wie wir diese beantworten können.
  3. Anmeldung zu unserem Newsletter – Bei Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter erheben wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Anrede, Name und Vorname. Es werden die von Ihnen angegebenen Daten verarbeitet.

 

ZWECKE DER DATENVERARBEITUNG

Wir verwenden die von Ihnen aktiv mitgeteilten personenbezogenen Daten nur für den jeweils vereinbarten Zweck und nur im erforderlichen Umfang.

  1. Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
    • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
    • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
    • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
    • zu weiteren administrativen Zwecken.

    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

  2. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b), f) DSGVO auf Grundlage eine vorvertragliche Maßnahme und dem von uns begründeten berechtigtem Interesse, Ihre angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme zu verwenden. Wenn es zu einem Vertrag kommt können die Daten in unser Kundenbetreuungssystem aufgenommen werden. Die Daten werden zu keinen weiteren Zwecken verarbeitet.

    Bei der Anfrage nach einem Angebot, schalten wir autorisierte Händler für die Vertragsanbahnung und den -abschluss ein. In diesen Fällen übergeben wir Ihre Daten an einen Dritten. Dieser ist für die weitere Datenverarbeitung verantwortlich.

  3. Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden.

 

KATEGORIEN VON EMPFÄNGERN DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Im Falle der Angebotsanfrage bedienen wir uns auch autorisierter Händler. Hierzu geben wir Ihre Kontaktdaten, die unter dem Verarbeitungsschritt b) erklärt sind, an Dritte weiter. Diese treten mit Ihnen als eigene Verantwortliche in Kontakt und haben die datenschutzrechtlichen Vorgaben und Informationspflichten einzuhalten.

Empfänger der Daten kann die Firma Swissbit AG, Industriestraße 4, 9552 Bronschhofen sein.

Für den Betrieb der Webseite wurde die GK Software SE, Waldstraße 7, 08261 Schöneck beauftragt. Für die Datenverarbeitung wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, so dass Ihre Daten nicht zu anderen, als in dieser Datenschutzerklärung aufgezählten, Zwecken verarbeitet werden dürfen.

 

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, und wenn wir aufgrund von Ressourcen auf externe Handelskanäle zurückgreifen,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Eine Datenübermittelung in Drittstaaten findet nur statt, soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

DAUER, FÜR DIE DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESPEICHERT WERDEN

  1. Cookies werden in Ihrem Browser als sog. Session-Cookies gespeichert, sodass Ihr Browser diese nach Verlassen der Website automatisiert wieder löscht. Die Dauer der Speicherung folgt in diesem Fall aus der technischen Funktionalität des von Ihnen verwendeten Browsers. 
  2. Personenbezogene Daten, die uns im Zusammenhang mit einer Kontaktanfrage auf unserer Website übermittelt werden, werden nur für die Dauer der Bearbeitung der Anfrage gespeichert. Wenn es zu einem Vertrag kommt, können die von Ihnen angegeben Daten in unserem Kundenbetreuungssystem regelmäßig für 10 Jahre gespeichert, wenn es keine andere rechtliche Verpflichtung gibt, die uns zu einer längeren Speicherung verpflichtet.

Wir weisen darauf hin, dass wir Ihre Daten löschen, wenn ihre Speicherung unzulässig ist (insbesondere wenn die Daten unrichtig sind und eine Korrektur nicht möglich ist). An die Stelle der Löschung tritt die Sperrung, sofern rechtliche oder tatsächliche Hindernisse entgegenstehen (beispielsweise besondere Aufbewahrungspflichten aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben).

 

WIDERSPRUCHSRECHT

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz[at]deutsche-fiskal.de

 

RECHT AUF AUSKUNFT, BERICHTIGUNG, LÖSCHUNG, EINSCHRÄNKUNG

Der betroffenen Person steht das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung zu. Ferner hat sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung. 

 

RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

Der betroffenen Person steht das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

 

BESTEHEN EINES BESCHWERDERECHTS BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. 

 

BEREITSTELLUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Es besteht für Sie keine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten.

 

AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG EINSCHLIESSLICH PROFILING

Wir wenden auf unserer Webseite keine Profiling-Maßnahmen an.

 

Bürokommunikation, Telefonkonferenzen, Online-Meetings und/oder Videokonferenzen

Wir nutzen Office 365 und Microsoft Teams, zur Durchführung unserer üblichen Bürokommunikation sowie für Telefonkonferenzen, Online-Meetings und/oder Videokonferenzen. Wenn wir Online-Meetings aufzeichnen, werden wir Ihnen das vor Beginn mitteilen und – soweit erforderlich – um eine mündliche Zustimmung bitten. Sollten Sie eine Aufzeichnung nicht wünschen, können Sie das Online-Meeting verlassen.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren.

Office 365 und Microsoft Teams sind ein Service der Microsoft Ireland Operations, Ltd. Dafür haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Anbieter geschlossen.

Bei der Nutzung von „Microsoft Teams“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

 

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer: Anzeigename, E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), bevorzugte SpracheMeeting-Metadaten: z. B. Datum, Uhrzeit, Meeting-ID, Telefonnummer, OrtText-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem Online-Meeting die Chatfunktion zu nutzen. In diesem Fall werden, die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Online-Meeting anzuzeigen.

Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Microsoft Teams“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

 

Personenbezogene Teilnahme an Teams-Sitzungen

Grundsätzlich werden die folgenden Datenkategorien über die Online-Meeting-Software Teams verarbeitet:

Teilnehmerdaten ohne Teams-Account: Vor Betreten des digitalen Meetingraums können Sie Ihren Teilnehmernamen angeben. Dieser Teilnehmername muss jedoch nicht Ihr wahrer Name sein. Daneben können Sie Ihre E-Mail-Adresse, ein Profilbild und/oder ihre bevorzugte Sprache angeben.

Teilnehmerdaten mit Teams-Account: Wenn Sie selbst über einen Teams- bzw. Office365- oder Microsoft365-Account verfügen, werden die dort gespeicherten Daten, z.B. Ihr Name, ihr Profilbild, der Name Ihrer Organisation (Ihres Arbeitgebers) sowie Ihre E-Mail-Adresse den anderen Teilnehmer/Innen zur Verfügung gestellt. Welche Daten dort abrufbar sind, hängt von den durch Sie bzw. Ihrer Organisation eingegebenen Daten ab.

Audio- und Videodaten: Beteiligen Sie sich mit Wortbeiträgen und/oder nutzen Sie gleichfalls die Videofunktion, um eine visuelle Übertragung Ihres Abbildes zu ermöglichen, so werden naturgemäß diese personenbezogenen Inhaltsdaten zu Zwecken der Kommunikation binnen des Online-Meetings verarbeitet. Es ist Ihnen überlassen, diese Funktionen zu nutzen. Nur wenn Sie das Mikrofon oder die Kamera Ihres Endgeräts selbst aktivieren, können die vorgenannte Datenverarbeitungen stattfinden. Bedenken Sie allerdings, dass Sie damit gegebenenfalls eine bis dahin anonyme oder pseudonyme Nutzung aufgeben.

Textdaten, Chat-Funktion: Nutzen Sie die Chatfunktion, so werden naturgemäß diese Inhaltsdaten zu Zwecken der Kommunikation binnen des Online-Meetings verarbeitet. Zum einen ist es jedoch Ihnen überlassen, diese Funktion zu nutzen. Zum anderen sind Sie – wie dargestellt – nicht verpflichtet, sich unter Ihrer wahren oder überhaupt einer Identität einzuloggen, so dass Sie die Funktion auch unter Wahrung Ihrer Identität nutzen können.

Aufzeichnung von Online-Meetings: Sollten eine Aufzeichnung in Ausnahmefällen – etwa zu einer späteren Verwendung zum Download für Dritte oder ähnliches – stattfinden, so werden wir darüber im Vorfeld transparent aufklären und Ihre Einwilligung dazu einholen. Daneben können Sie jederzeit erkennen, wenn eine Aufzeichnung stattfinden sollte. Dies wird Ihnen durch die Software angezeigt.

 

Metadaten, Diagnosedaten („Telemetriedaten“)

Bei den im Rahmen von Teams verarbeiteten Metadaten handelt es sich nicht um personenbezogene Daten. Der Vollständigkeit halber weisen wir dennoch auf die folgenden Datenverarbeitungen hin:

Metadaten: Teams verarbeitet Geräte- und Hardware-Informationen wie das Betriebssystem und Spracheinstellungen sowie eine User-ID und eine Device-ID. Die User-ID ist nicht personenbezogen. Eine Übersicht über die im Rahmen von Teams verarbeiteten Metadaten findet sich unter https://docs.microsoft.com/de-DE/microsoftteams/data-collection-practices.

Diagnosedaten: Bei den Diagnose- oder Telemetriedaten hängt der Umfang der Datenverarbeitungen erheblich von den Einstellungen Ihrer Organisation ab. Einen Überblick über die erforderlichen Diagnosedaten, d.h. diejenigen Datenverarbeitungen, die zur Erbringung des Dienstes erforderlich sind, erhalten Sie im Hinblick auf die mobile Nutzung unter https://docs.microsoft.com/de-DE/microsoftteams/policy-control-diagnostic-data-mobile#properties-sent-with-all-events und bezüglich der Nutzung via eines Desktop-Clients unter https://docs.microsoft.com/de-DE/microsoftteams/policy-control-diagnostic-data-desktop.

 

Hinweis zur Datensicherheit

Teams verwendet die Protokolle TLS und MTLS, die eine verschlüsselte Kommunikation und Endpunktauthentifizierung im Internet bieten. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://docs.microsoft.com/de-de/microsoftteams/teams-security-guide

Sollte keine vertragliche Beziehung zu Ihnen bestehen, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von Online-Meetings.

 

HINWEISE ZU COOKIES

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 

 

 

ANALYSE-WERKZEUGE

Matomo

Wir nutzen Verfahren um statistisch die Reichweite unserer Webseite zu messen. Hierzu zählen Angaben wie Verweildauer der Nutzer, verwendetes Gerät, Betriebssystem, Spracheinstellung, Herkunft, Region, Standort oder Nutzeraktionen.

Somit erheben wir anhand eines bei Ihnen gesetzten Cookies die vorher genannten Informationen. Ihre IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Wir betreiben die Webseite und Matomo auf unseren eigenen Systemen, somit gibt es keine Weitergabe an Dritte. Weitere Informationen zu Matomo finden Sie unter: https://matomo.org/gdpr/

 

Das bei Ihnen gesetzte Cookie hat eine Speicherdauer von 7 Tagen.

Die statistischen Auswertungen der Daten der anonymen Nutzer werden nach 6 Monaten gelöscht.

 

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung machen wir Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO geltend. Somit berufen wir uns auf ein berechtigtes Interesse der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer Webseite und mildern durch die Voreinstellung den Eingriff in Ihre Persönlichkeitsrechte. Darüber hinaus, haben Sie jederzeit das Recht mit Wirkung für die Zukunft der Verarbeitung zu widersprechen. Durch den Widerspruch wird automatisch ein Cookie bei Ihnen gespeichert, welche das nicht analysieren verursacht. Wenn Sie also zu einem späteren Zeitpunkt alle Cookies löschen, würde bei einem erneuten Besuch ein Tracking automatisiert wieder beginnen, da das Opt-Out Cookie gelöscht wurde.

 

EINBINDUNG VON YOUTUBE-VIDEOS

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die  Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Zweck der Datenverarbeitung: Einbindung von Videoinhalten

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

 

 

EINBINDUNG VON GOOGLE MAPS

Auf dieser Internetseite binden wir Landkarten des Anbieters „Google Maps“ ein (Google Ireland Limited Gordon House, Barrow Street Dublin 4). Dabei können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall durch die Einstellungen ihres Mobilgerätes), erhoben werden. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf unserem berechtigten Interesse Ihnen eine zeitgemäße Serviceleistung bereitzustellen. 

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Zweck der Datenverarbeitung: Bereitstellung einer zeitgemäßen Serviceleistung

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

 

Einsatz von reCAPTCHA

Um Eingabeformulare auf unserer Seite zu schützen, setzen wir den Dienst „reCAPTCHA“ der Firma Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend „Google“, ein. Durch den Einsatz dieses Dienstes kann unterschieden werden, ob die entsprechende Eingabe menschlicher Herkunft ist oder durch automatisierte maschinelle Verarbeitung missbräuchlich erfolgt.

Nach unserer Kenntnis werden die Referrer-URL, die IP-Adresse, das Verhalten der Webseitenbesucher, Informationen über Betriebssystem, Browser und Verweildauer, Cookies, Darstellungsanweisungen und Skripte, das Eingabeverhalten des Nutzers sowie Mausbewegungen im Bereich der „reCAPTCHA“-Checkbox an „Google“ übertragen.

Die im Rahmen von „reCAPTCHA“ übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt, außer Sie sind zum Zeitpunkt der Nutzung des „reCAPTCHA“-Plug-ins bei Ihrem Google-Account angemeldet. Wenn Sie diese Übermittlung und Speicherung von Daten über Sie und Ihr Verhalten auf unserer Webseite durch „Google“ unterbinden wollen, müssen Sie sich bei „Google“ ausloggen und zwar bevor Sie unsere Seite besuchen bzw. das reCAPTCHA Plug-in benutzen.

Als Seitenbetreiber haben wir ein berechtigtes Interesse an der Feststellung, ob die Eingabe durch einen Menschen erfolgt.

Zweck der Datenverarbeitung: Feststellung, ob die Eingabe nicht maschinell erfolgt

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

Die Nutzung des Dienstes „reCAPTCHA“ erlangten Informationen erfolgt gemäß den Google-Nutzungsbedingungen: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

 

 

DATENSICHERHEIT

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

 

Datenschutzerklärung Soziale Netzwerke

Das Unternehmen betreibt Profile auf folgenden Netzwerken:

Linkedin: https://www.linkedin.com/company/deutsche-fiskal
Xing: https://www.xing.com/companies/deutschefiskalgmbh

Die Anbieter der verschiedenen Plattformen sind vorrangig dafür verantwortlich, dem Betroffenen Informationen über die Verarbeitungsvorgänge bereitzustellen und es Ihm zu ermöglichen, seinen Datenschutzrechte auszuüben. Unabhängig davon möchten wir Sie hiermit über unsere Auftritte in sozialen Netzwerken informieren. Wir empfehlen Ihnen, uns keine sensiblen Daten über diese Profile zukommen zulassen. Bitte nutzen Sie hierfür einen direkten Kommunikationsweg.

Datenverarbeitung durch uns

Alle Daten, die Sie auf unseren sozialen Netzwerk-Profilen eingeben (z.B.: Kommentare, Bilder, private Nachrichten, etc.) werden von den Plattform Betreibern veröffentlicht und von uns ausschließlich für die nachfolgend genannten Zwecke genutzt. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse erfolgt aufgrund der Öffentlichkeitsarbeit, einer zeitgemäßen Informations- sowie Interaktionsmöglichkeit und der Kontaktaufnahme mit Bewerbern (Xing, LinkedIn) über private und GK-Accounts mit unseren Besuchern.

Datenverarbeitung durch die Plattformbetreiber

Bei dem Aufruf unserer Profile werden von dem Betreiber der Plattform Daten verarbeitet. In welcher Form das passiert, ist für uns nicht beeinflussbar und auch nicht einsehbar. Das Vorgehen ist aber in der Regel davon abhängig, ob Sie selbst bei der Plattform registriert sind. Es ist möglich, dass die Anbieter die Daten außerhalb der EU verarbeiten, so dass wir kein datenschutzkonformes Vorgehen nach der DSGVO garantieren können.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung der einzelnen Plattformbetreiber finden Sie in deren Datenschutzerklärung:

Ihre Rechte

Da wir nur wenig Einfluss auf die Datenverarbeitung der einzelnen Anbieter haben, bitte wir Sie, sich direkt an den jeweiligen Plattformbetreiber zu wenden, um Ihre Rechte geltend zu machen.

Gemäß Art. 13 Abs. 2 DSGVO stehen Ihnen folgende Recht zu:

  • Auskunftsrecht Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Art. 18 DSGVO
  • Rechts auf Datenübertragbarkeit Art. 20 DSGVO
  • Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO
  • Beschwerde Recht bei einer Aufsichtsbehörde Art. 77 DSGVO

Wollen Sie uns gegenüber die oben genannten Rechte geltend machen, dann kontaktieren Sie uns gerne unter der E-Mail-Adresse: datenschutz[at]deutsche-fiskal.de

 

AKTUALITÄT UND ÄNDERUNG DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand April 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Kontakt

captcharefresh
Durch das Absenden des Kontaktformulars kommt es zu einer Datenverarbeitung. Bitte beachten Sie daher die Datenschutzerklärung und speziell die Weitergabe an externe Vertriebspartner.